Kennel Bai Ling Pei's

About

Bai Ling Pei Zung Tzung Le

~Bai Ling~

  Female/Hündin

Born/Geboren : 08.11.2003 - 22.03.2013

Color/Farbe : Black rough/Schwarz langhaar

Height/Grösse : 48 cm

Full Dentition/Vollzahnig


Sire/Vater
: Gambler of the China's Joy (HD A)
x
Dam/Mutter : Tschiunglaischan Jumiko (HD A)


Breeder/Züchter : Daniela Söhl  Kennel Zung Tzung Le Germany/Deutschland


Bai Ling's Photo Album
(Click)



Pedigree :

Sire
Gambler of The China's Joy Red Rough HD A      


Sire
INT CH Sweet Talkin Romeo Red Rough HD A     

Sire
INT AM NL BL CH Cross B's Mr Wun-Der-Ful HD B Red Rough

Sire
CH Barjo's Notorious OFA Red Rough

Dam
CH Artpho's Klanci at Cross B Black Rough

Dam
BEL DUT CH Victory Design of The Royal Club Red Rough

Sire
CH Paramount Showtime HD B Red Rough

Dam
INT NOR CH Happy Go Lucky of The Royal Club Red Rough

Dam
Magic Destiny of The China's Joy Red Rough

Sire
AM DUT CH Pendletons Top Gun HD B Red Rough

Sire
CH Rebelrun Thunder Road Red Rough

Dam
AM CAN CH Lionheart Discovery Red Rough

Dam
Jacky of The China's Joy Red Rough

Sire
INT NL CH Knock on Wood of The Royal Club HD B Red Rough

Dam
Chrissy of The China's Joy Red Rough

Dam
GER VET CH
Tschiunglaischan Jumiko HD A Black Rough

Sire
GER CH Lian-Hua-Kai-Zhen-Dandolo HD A Black Rough

Sire
GER CH Kiyat-Bha'adhu HD B Black Rough

Sire
Kiyat Yesugei Black

Dam
Kueikuo Kipkirmizi at Kiyat

Dam
Kasha The Blue flower von Reichenberg HD A Blue Rough

Sire
Lechan King Creole HD B Black

Dam
Blue Lady Het Wapen V Liempde HD A Blue

Dam
GER VDH VET CH Tschiunglaischan Hirujama HD A Black Rough

Sire
GER CH Liao-Wangtai  von Aasenheim HD A Black Rough

Sire
Emby Von Aasenheim HD A Red

Dam
Bessy du Domaine de Bischwiller HD A Black

Dam
Tschiunglaischan Fahat-Yavari HD A Black Rough

Sire
Chowsan Lombard HD A Red

Dam
Tschiunglaischan Dian-Kihua HD A Black

Bai Ling ...

~°Bai Ling Pei Tzung Zung Le°~

*08.11.2003 - 22.03.2013*

 

Unsere liebste, beste und wunderschönste maus, mein seelenhund, mein ein und alles... ~°Bai Ling°~ hat uns am 22.03.2013 für immer verlassen... Es ist noch immer so unfassbar, so unwirklich, so traurig, das sie nicht mehr hier bei mir ist. Es wird seine zeit brauchen, bis wir es wirklich realisiert haben, das sie so plötzlich von uns gegangen ist...

Bai Ling war in einem alter von nur 6 monaten an einer, zu diesem zeitpunkt, noch sehr seltenen krankheit erkrankt. An Anaplasmose, verursacht durch einen zeckenbiss. Sie hatte entzündungen in nahezu allen gelenken und es hat lange gedauert bis wir endlich herrausgefunden haben was sie hat. 

Sie litt an sehr hohem fieber, appetitlosigkeit, erbrechen, abgeschlagenheit, lahmheit in allen beinen...

Es war ein marathon gegen die zeit, von tierarzt zu tierarzt, von klinik zu klinik... Keiner wusste was sie wirklich hat.

Wir haben sie zeitweise tragen müssen, weil sie nicht auf ihren beinchen laufen konnte. Ich habe sie von hand gefüttert, bin mit ihr auf dem boden gelegen und habe neben sie geschlafen. Es gab zeiten, da waren wir uns nicht sicher ob sie es wirklich schaffen würde, auch die tierärzte haben nicht mehr dran geglaubt. Aber Bai Ling hat es allen gezeigt wie unglaublich stark sie war... Ich wusste die ganze zeit das sie leben möchte, die frage war nur ob ihr körper stark genug ist. Selbst dann wo sie nicht mehr laufen konnte, hat sie es noch geschafft mit ihrer rute zu wedeln und mich anzulachen,um mir zu zeigen wie sehr sie leben möchte. Sie hat für mich, bzw. für uns gekämpft, bis zum schluss. Es war beeindruckend wie viel kraft und lebensgeist meine maus hatte... Selbst die tierärzte waren erstaunt. Sie kam wieder auf die beine und kämpfte weiter. Die medizinische behandlung hat endlich gegriffen und ab einem alter von 2 jahren hatte sie endlich wieder so viel kraft, das sie ein ganz normales hundeleben führen konnte, wie es sich gehört. Man kann sagen sie hat die krankheit besiegt, auch wenn sie nie ganz weggeht und quasi nur im körper schlummert, sie ist nie wieder zum ausbruch gekommen und dafür bin ich sehr dankbar, denn sie hatte es verdient, endlich unbeschwert leben zu können, einfach nur hund sein und das leben geniessen. Genau das habe ich mir immer für sie gewünscht. 

Es war eine heftige, schlimme und traurige zeit für uns alle, auch für Bai Ling's züchterin Dane (Daniela Meyer-Söhl, Kennel Zung Tzung Le) aber wenn man mich heute fragen würde. Ich würde es wieder genau so machen wollen und habe es nie bereut. Bai Ling hat uns die ganze zeit gezeigt das sie leben möchte und wir haben bis zum ende so viele schöne jahre und erlebnisse zusammen gehabt.

Ich bin dankbar für jeden moment den wir zusammen erlebt haben und an dieser stelle möchte ich mich bei ihrem züchter bedanken, das sie zu uns kommen durfte. Bai Ling war eine ganz besondere seele von hund, wir haben uns "ohne worte" verstanden und hatten eine bindung die man mit worten nicht beschreiben kann. Ein blick und jeder wusste was "sache" war...

Liebe Dane, du warst immer an unserer seite, du hast gemacht und getan was du konntest, hast uns immer unterstützt, tag und nacht. Hast uns von A nach B gefahren, quasi quer durch Deutschland, hauptsache Bai Ling wurde geholfen... Du warst einfach nur da für uns und das werde ich dir niemals vergessen.

Bai Ling war das beste (neben meinen kindern und meiner familie) was mir je passieren konnte, und unsere "zwinger-kinder" werden ihren namen mit stolz und würde tragen.  

Durch Bai Ling habe ich so viel gelernt...

Am späten abend am 22.03.2013 hatte Bai Ling sehr plötzlich und nur wenige minuten nach dem fressen, eine sehr akute magendrehung und innerhalb von minuten war ihr bauch so unglaublich gross, das ich schon wusste das die chancen auf heilung durch eine OP minimal klein waren. Durch ihre krankheit hatte sie ein schwaches bindegewebe. Mir blieb einfach keine wahl...Ich musste die schwere entscheidung treffen sie gehen zu lassen... Ich wünsche es keinem, seinen hund auf diese art und weise zu verlieren. Sich nicht vernünftig und in ruhe verabschieden zu können... Ich glaube es hat mich für immer etwas traumatisiert und das füttern der anderen hunde fällt mir immer noch so schwer und ich beobachte sie genau nach dem fressen und auch eine weile danach.

Bai Ling wartet nun mit ihrer ebenso einmaligen,wunderschönen und bezaubernden mama Jumiko, mit unserem liebsten Aragon, mit Milka, unsere weissen perserkatze und noch vielen anderen kumpels an der regenbogenbrücke. Ich freue mich auf den tag wenn wir uns wiedersehen werden und in die arme nehmen können... Daran glaube ich ganz fest!!!

 

Danke für alles Bai Ling... Du warst grossartig und einmalig und ich werde dich nie vergessen.

Du fehlst mir so sehr...